b398ca5a

10.1. Die Abnahme und die Anlage der Antriebswellen


Der Radsensor ABS mit dem Thermoschutzschirm

1 — der Thermoschutzschirm
2 — die Bolzen der Befestigung des Bildschirmes
3 — der Radsensor ABS

Die Abnahme

Für die Ausführung der vorliegenden Arbeit ist es rasdelitel der Kugelstützen, sowie die neue Mutter der unteren Stütze erforderlich.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Unterstützen Sie protiwootkatnymi von den Schuhen die Hinterräder. poddomkratte peredok des Autos stellen Sie es auf die Stützen eben fest. Nehmen Sie das entsprechende Vorderrad ab. Auf den Modellen, wo es für den Zugang auf die Mutter der Befestigung der Antriebswelle die Schutzkappe der Raddisk abzunehmen ist genügend, otdawanije ist nötig es die Muttern zu erzeugen bevor das Auto über der Erde gehoben sein wird:
   a) unterstützen Sie die Vorderräder und nehmen Sie die Kappe der Disk ab;
   b) richten Sie stojanotschnyj die Bremse Fest auf;
   c) erfüllen Sie die Prozedur, die in den Punkte 4 beschrieben ist;
   d) Schwächen Sie die Mutter der Antriebswelle mit Hilfe des nach dem Umfang herankommenden Stirnschlüssels.
2. Ziehen Sie transmissionnoje das Öl/ATF (zusammen wenden sich zum Kapitel die Laufende Bedienung).
3. Auf den Modellen, die ABS ausgestattet sind, geben Sie die Grubenbaumuttern und den Bolzen zurück und nehmen Sie von der Halterung der Nabe den Thermoschutzschirm ab. Hinter dem Bildschirm nehmen Sie den Radsensor ABS (ab wenden sich zum Kapitel das Bremssystem) (siehe die Illustration Radsensor ABS mit dem Thermoschutzschirm).

4. Wenn die Mutter der Befestigung der Antriebswelle schon geschwächt war (siehe den Punkt 1), gehen Sie zur Ausführung der Prozedur, die in den Punkte 6 beschrieben ist über, ziehen Sie den R-bildlichen Riegel andernfalls heraus und nehmen Sie sperr- kolpatschok die Muttern ab.



5. Schrauben Sie in die Nabe ein und fest ziehen Sie wie mindestens zwei der Bolzen der Befestigung des Rads fest. Bitten Sie den Helfer fest, das Pedal noschnogo die Bremsen zwecks der Verhinderung proworatschiwanija die Naben auszudrücken, dann nutzen Sie den Stirnschlüssel des herankommenden Umfanges aus und geben Sie die Mutter der Befestigung der Antriebswelle zurück. Alternativ kann die Blockierung der Nabe mit Hilfe leicht hergestellt zwei metallischen Platten, eines Bolzens und drei Muttern der Verwendung erzeugt sein. Sie erinnern sich, dass die Mutter sehr fest, deshalb festgezogen ist, sie otdawanije ist es mit dem Risiko soskalsywanija des Autos von den Stützen verbunden. Bei Vorhandensein von solcher Möglichkeit (siehe den Punkt 1), die Abschwächung der Mutter ist nötig es zu erzeugen solange, bis das Auto über der Erde gehoben sein wird.

6. Schwächen Sie und teilweise wenden Sie die Mutter der unteren Kugelstütze der Vorderachsfederung (ab die Mutter wird auf chwostowike des Kugelfingers zwecks des Schutzes seines Schnitzwerks abgegeben). Jetzt nutzen Sie speziell rasdelitelem für die Zergliederung der Stütze aus. Endgültig nehmen Sie die Mutter ab.

Die linke Antriebswelle

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Vorsichtig ziehen Sie stupitschnuju die Montage nach draußen zurück, von ihr den äusserlichen Zapfen der Antriebswelle akkurat freimachend. Notfalls kann die Welle aus der Nabe mit Hilfe des Hammers mit weich den Flinke ausgeschlagen sein.

2. podwjaschite die Welle, dann ziehen Sie seinen inneren Zapfen aus der Transmission heraus. Bemühen Sie sich, das Netz nicht zu beschädigen. Nehmen Sie die Welle vom Auto ab.

Die rechte Antriebswelle

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Geben Sie die Muttern zwei Bolzen der Befestigung des Zwischenlagers zurück.

2. Dann entfalten Sie die Bolzen unter 90 ° zwecks der Befreiung ihrer asymmetrischen Köpfe aus der äusserlichen Schelle des Lagers.

3. Akkurat stupitschnuju die Montage nach draußen geschlürft, machen Sie von ihr den Zapfen äusserlich SchRUSsa der Welle frei. Notfalls kann die Welle aus der Nabe mit Hilfe des Hammers mit weich den Flinke ausgeschlagen sein.
4. podwjaschite das äusserliche Ende der Welle schlürfen Sie für die innere Sektion zwecks der Befreiung der Montage des Zwischenlagers aus dem Stützträger eben.
5. Nach der Befreiung der Welle aus der Transmission nehmen Sie von ihm inner pylesaschtschitnyj die Kappe (bemühen Sie sich, sich die Einstellage der Kappe zu merken) ab.

Die Anlage

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Vor der Anlage prüfen Sie den Zustand des Netzes in kartere die Transmissionen. Notfalls erzeugen Sie den Ersatz (es siehe das Kapitel die Transmission).

Die Verfasser der gegenwärtigen Führung empfehlen, den Ersatz der Netze der Antriebswellen unabhängig von ihrem Zustand zu erzeugen.

2. Sorgfältig reiben Sie schlizy von beiden Enden der Welle und der Öffnung unter ihre Landung in der Transmission und stupitschnoj der Montage ab. Ein wenig schmieren Sie mit dem dicken Schmieren des Schwammes des Netzes, schlizy und die hartnäckigen Träger des Zapfens der Welle ein. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Verzögerung bandaschnych der Bande der Befestigung der Schutzkappen.

Die linke Antriebswelle

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Führen Sie den inneren Zapfen der Welle in die Transmission, in den Eingriff entsprechend schlizy eingeführt. Sich bemühend, das Netz nicht zu beschädigen, schieben Sie die Welle ins Differential bis zum Anschlag durch.
2. Akkurat führen Sie in den Eingriff äusserlich schlizy der Welle ein und schieben Sie die Montage in die Radnabe durch.
3. In der richtigen Weise pflanzen Sie in den Hebel die untere Kugelstütze, nawernite und ziehen Sie mit der geforderten Bemühung die neue Grubenbaumutter fest.
4. Schmieren Sie mit dem reinen motorischen Öl die innere Seite und den Schnitzteil der Mutter der Befestigung der Antriebswelle ein. Nawernite die Mutter in den Schnitzteil des äusserlichen Zapfens. Blockieren Sie die Nabe von proworatschiwanija, eine der im Paragrafen 5 beschriebenen Weisen ausgenutzt. Ziehen Sie die Mutter der Befestigung der Welle mit der geforderten Bemühung fest. Prüfen Sie die Freiheit des Drehens der Nabe. Bei der entsprechenden Möglichkeit (siehe den Unterabschnitt "Abnahme", den Punkt 1) stupitschnaja soll sich die Mutter nach der Senkung des Autos auf die Erde hinziehen.
5. Pflanzen Sie auf die Mutter sperr- kolpatschok so damit einer seiner Ausschnitte mit der Öffnung im Zapfen der Welle vereint wurde, dann blockieren Sie die Montage vom R-bildlichen Riegel.
6. Bei der entsprechenden Komplettierung stellen Sie auf die Stelle Radsensor ABS mit dem Thermoschutzschirm (fest wenden sich zum Kapitel das Bremssystem).
7. Stellen Sie auf die Stelle das Rad fest, senken Sie das Auto auf die Erde und ziehen Sie die Muttern der Befestigung des Rads mit der geforderten Bemühung fest.
8. Überfluten Sie in die Transmission die notwendige Anzahl transmissionnogo die Öle/ATF der geforderten Sorte (wenden sich zum Kapitel die Laufende Bedienung).

Die rechte Antriebswelle

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Prüfen Sie die Freiheit des Drehens des Zwischenlagers (das Lager soll proworatschiwatsja ohne Rucke, dabei soll relativ ljuft seiner äusserlichen und inneren Schellen gleichmäßig bleiben). Notfalls erzeugen Sie den Ersatz des Lagers (es siehe der Ersatz des Zwischenlagers der rechten Antriebswelle). Prüfen Sie den Zustand pylesaschtschitnogo der Kappe, erzeugen Sie den Ersatz notfalls.
2. Ein wenig schmieren Sie mit dem dicken Schmieren die äusserliche Schelle des Lagers und die inneren Schwämme pylnika ein.

3. Prodente das innere Ende der Welle durch den Stützträger des Lagers und pflanzen Sie auf die etatmässige Stelle pylnik (die flache Oberfläche zur Transmission) akkurat.

4. Akkurat machen Sie den inneren Zapfen der Welle ins Seitenzahnrad des Differentiales zurecht. Bemühen Sie sich, das Netz nicht zu beschädigen. Pflanzen Sie in den Stützträger das Zwischenlager, dann schieben Sie die Welle in die Transmission bis zum Anschlag durch. Notfalls nutzen Sie den Hammer mit weich flink für die Landung der äusserlichen Schelle des Lagers im Träger aus.
5. Prodente schlizy äusserlich SchRUSsa in die Radnabe.

6. Überzeugen Sie sich von der Richtigkeit der Anordnung der Antriebswelle, dann entfalten Sie unter 90 ° die asymmetrischen Bolzen der Befestigung des Zwischenlagers. Ziehen Sie die Grubenbaumuttern mit der geforderten Bemühung fest.

7. Prüfen Sie die Dichte der Landung pylnika auf dem Netz.

8. Erfüllen Sie die Prozeduren, die im Unterabschnitt beschrieben sind "die Anlage - die Linke Antriebswelle", den Punkt 4-8.