b398ca5a

12.14. Das System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) - die allgemeinen Informationen

ABS geht in die Standardkomplettierung einiger Modelle ein, auf andere kann zusätzlich bestimmt sein.

Das System gewährleistet die Modulation des hydraulischen Drucks in den Bremskonturen, die verhindernde vorzeitige Blockierung der Räder des Autos. Jedes der Räder des Autos ist vom Sensor der Frequenz des Drehens ausgestattet, nach dessen Signalen die Steuereinheit ABS den Moment des Anfanges der Blockierung des entsprechenden Rads bestimmt. In die hydraulischen Konturen jedes der Bremsmechanismen sind die speziellen elektromagnetischen Ventile aufgenommen. Solche Ventile sind in die Montage des hydraulischen Modulators ABS aufgebaut. Für das Funktionieren des Modulators antwortet die elektronische Steuereinheit (ECU) die Systeme, nach dessen Mannschaften die notwendige Korrektur des hydraulischen Drucks in den Supporten der Bremsmechanismen erzeugt wird, zulassend, die vorzeitige Blockierung der Räder zu vermeiden und nach der maximalen Effektivität des Bremsens des Autos zu streben.

ECU ABS ist vom eingebauten Block der Selbstdiagnostik, der beliebige Absagen des Systems und vereinbaren mit speziellen elektronischen Scanners fixiert ausgestattet, bei dessen Hilfe die Experten der Station der Instandhaltung das Ablesen beigetragen ins Gedächtnis des Blocks der Informationen über die Absagen im System erzeugen.

Die Konstruktion und das Prinzip des Funktionierens des Antiblocksystems auf den Autos Citroёn Xantia durch nichts unterscheiden sich von gewöhnlich ABS, verwendet auf allen übrigen Beförderungsmittel.