b398ca5a

12. Das Bremssystem

Die Spezifikationen

Die allgemeinen Kennwerte

Der Typ des Systems

Zwei unabhängige hydraulischen Konturen (vorder und hinter). ABS auf einigen Modellen. Die Scheiben- Vorder- und hinteren Bremsmechanismen. Der Druck in den Bremskonturen wird mit dem hydraulischen Hauptsystem (gewährleistet es siehe das Kapitel das Einheitliche hydraulische System). Die stojanotschnyj Bremse hat trossowyj den Antrieb auf die Vorderräder.

Die Bremsmechanismen der Vorderräder

Der Typ

Scheiben-, gelüftet, mit dem 1-Kolben- schwimmenden Support

Der Durchmesser der Bremsdisk, mm

Alle Modelle, außer benzin- mit dem Motor einer Serie RFY (16 Ventilen)

266.0

Die Benzinmodelle, Serien vom Motor ausgestattete RFY (16 Ventile)

283.0

Die Dicke der Bremsdisk, mm

Alle Modelle, außer benzin- mit dem Motor einer Serie RFY (16 Ventilen)

   •  die Neue Disk

20.4

   •  die Minimale zulässige Bedeutung

18.5

Die Benzinmodelle, Serien vom Motor ausgestattete RFY (16 Ventile)

   •  die Neue Disk

22.0

   •  die Minimale zulässige Bedeutung

20.0

Der maximale zulässige Unterschied in der Dicke der Disks, mm

0.1

Das maximale zulässige Seitenschlagen, mm

0.05

Die Arbeitsoberfläche der Reibungslasche, den cm 2

Alle Modelle, außer benzin- mit dem Motor einer Serie RFY (16 Ventilen)

41

Die Benzinmodelle, Serien vom Motor ausgestattete RFY (16 Ventile)

48

Die Dicke der neuen Reibungslaschen, mm

Alle Modelle, außer benzin- mit dem Motor einer Serie RFY (16 Ventilen)

12.0

Die Benzinmodelle, Serien vom Motor ausgestattete RFY (16 Ventile)

11.0

Die minimale zulässige Dicke der Reibungslaschen, mm

Alle Modelle, außer benzin- mit dem Motor einer Serie RFY (16 Ventilen)

3.0

Die Benzinmodelle, Serien vom Motor ausgestattete RFY (16 Ventile)

2.0

Das Material der Reibungslaschen Besasbestowyje AWECH

949

Die Bremsmechanismen der Hinterräder

Der Typ

Scheiben- (mit den ununterbrochenen Disks), mit 2-porschneym vom fixierten Support

Der Durchmesser der Bremsdisk, mm

224.0

Die Dicke der Bremsdisk, mm

   •  die Neue Disk

9.0

   •  die Minimale zulässige Bedeutung

7.0

Der maximale zulässige Unterschied in der Dicke der Disks, mm

0.1

Das maximale zulässige Seitenschlagen, mm

0.05

Die Arbeitsoberfläche der Reibungslasche, den cm 2

17

Die Dicke der neuen Reibungslaschen, mm

11.4

Die minimale zulässige Dicke der Reibungslaschen, mm

2.0

Das Material der Reibungslaschen

Besasbestowyje AWECH

Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen, Nm

Die Bolzen der Befestigung ankernoj die Klammern des Supportes des Vorderbremsmechanismus

105

Der richtende Bolzen des Supportes des Vorderbremsmechanismus

50

Die Bolzen der Befestigung des hinteren Supportes

47

Die Bolzen der Befestigung des Bremspedals zum Schott

15

Die Bolzen der Befestigung des Ventiles der Verwaltung

20

Die Kontermuttern des Reglers stojanotschnogo die Bremsen

20

Der Bolzen und die Mutter der Befestigung des Stockes der Verwaltung der Sendungen

17

Die schtuzernyje Vereinigungen der Bremshörer

8

Die Muttern der Befestigung des Hydroklappenblock ABS

22

Die Bolzen/Haarnadeln der Befestigung der Radsensoren ABS

8

Die Bolzen der Befestigung der Räder

90

Die allgemeinen Informationen

Alle Modelle sind vom 2-Umrissbremssystem mit dem Antrieb vom hydraulischen Hauptsystem des Autos (es siehe das Kapitel das Einheitliche hydraulische System) mittels des Ventiles der Verwaltung, die die Rolle des Hauptbremszylinders in den Bremssystemen des gewöhnlichen Typs spielt ausgestattet. Der Druck auf die Vorderbremsmechanismen wird unmittelbar vom hydraulischen Hauptsystem (durch den Regler des Drucks) gereicht. Die Kontur der Bremsmechanismen der Hinterräder ist mit dem hydraulischen Trakt der hinteren Aufhängung verbunden. Bei solchem Schema der Verteilung des Drucks fällt die Hauptbremsbemühung auf die Vorderräder des Autos, während die Bemühung, die von den hinteren Bremsmechanismen entwickelt wird von der Stufe der Auslastung des Autos abhängt.

Das Pedal noschnogo die Bremsen ist mit der Montage des Ventiles der Verwaltung mechanisch verbunden.

Die Vorderbremsmechanismen sind von den 1-Kolben- Supporten des schwimmenden Typs, die auf die Disks des gelüfteten Typs einwirken ausgestattet.

In den hinteren Bremsmechanismen werden die fixierten Supporte, ausgestattet von zwei Kolben verwendet, die den Niederhalter des Leistens zu den ununterbrochenen Disks gewährleisten.

Die stojanotschnyj Bremse hat mechanisch trossowyj den Antrieb und wirkt auf die Vorderräder des Autos ein. Der Bedienungshebel stojanotschnym von der Bremse ist auf dem Fußboden zwischen den Vordersitzen gelegen.

Das System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) geht in die Standardkomplettierung einiger Modelle ein und kann zusätzlich auf beliebige Modelle festgestellt werden. Die Konstruktion und das Prinzip des Funktionierens des Systems sind in der Abteilung das System der Antiblockierung der Bremsen (ABS) - die allgemeinen Informationen beschrieben.

Die Vorsichtsmaßnahmen

Als Arbeitskörper im hydraulischen System der Autos Citroёn Xantia wird die mineralische Flüssigkeit LHM der dunkel grünen Farbe verwendet. Die Anwendung der hydraulischen Flüssigkeiten jedes Typs drohend vom Ausfall gummi- uplotnitelej und der Anschlussschläuche der Komponenten des Systems. Sie bewahren die hydraulische Flüssigkeit in der dicht geschlossenen Verpackung.

In den extremen Situationen wird die Nutzung als Arbeitskörper im hydraulischen System des motorischen Öls SAE 10 oder SAE 20 zugelassen, jedoch soll für solche Fälle nach der Ankunft zur Stelle der Reparatur/Haltestelle der hydraulische Trakt oporoschnen sein und bei der ersten Möglichkeit ist die Standardflüssigkeit LHM gefüllt.

Nach der Entfernung aus dem System der Flüssigkeit der zweifelhaften Herkunft soll der hydraulische Trakt vom speziellen Bestand ausgewaschen sein, den man in den Originalservices-Zentren des Unternehmens Citroёn erwerben kann. Prokatschaw das System, geben Sie davon gefüllt promywotschnym vom Bestand ab, der auf der Ausdehnung ungefähr 1000 km (600 Meilen) des Laufes verwendet werden soll. Dann ist nötig es das System wieder oporoschnit und die hydraulische Standardflüssigkeit LHM auszufüllen. Im Falle des Ausfalls der Gummiverdichtungen infolge der Nutzung der nicht standardmässigen Flüssigkeit, alle beschädigten Komponenten unterliegen dem Ersatz. Die Ausführung der vorliegenden Arbeit ist nötig es den Experten der Station der Instandhaltung aufzutragen.

Als ersetzbare Komponenten ist nötig es nur die Originaldetails der Produktion des Unternehmens Citroёn zu verwenden, die in die weiße oder grüne Farbe gewöhnlich gefärbt sind und sind für die Nutzung in Verbindung mit der Flüssigkeit LHM vorbestimmt.

Von einer der Hauptregeln, die bei der Bedienung der Komponenten des hydraulischen Traktes beachtet werden sollen, ist die sorgfältigste Beachtung der Sauberkeit. Sorgfältig reiben Sie die dem Abschalten unterliegenden Komponenten und die zu ihm angrenzenden Oberflächen ab. Alle geöffnet nach der Abnahme der Komponente der Vereinigung sofort sakuporiwajte zur Vermeidung des Treffens ins System des Schmutzes und der nebensächlichen Gegenstände.