b398ca5a

3.2.28. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit

ALLE ZWEI JAHRE (UNABHÄNGIG VON DER GRÖßE DES LAUFES)

Die oporoschnenije Systeme der Abkühlung

Lassen Sie das Treffen des Frostschutzmittels auf die offenen Grundstücke des Körpers und die gefärbten Oberflächen des Autos nicht zu. Die zufällig geratenden Spritzer waschen Sie von der reichlichen Anzahl des Wassers unverzüglich aus. Sie erinnern sich, dass das Frostschutzmittel in der höchsten Stufe eine giftige Flüssigkeit und sein Treffen in den Organismus sogar in den kleinen Anzahlen drohend von den ernstesten Folgen (bis zum Letalausgang ist). Niemals geben Sie das Frostschutzmittel von bewahrtem in der undicht geschlossenen Verpackung ab und unverzüglich sammeln Sie die kühlende auf den Fußboden vergossene Flüssigkeit. Sie erinnern sich, dass sladkowatyj der Geruch des Frostschutzmittels zu sich die Aufmerksamkeit der Kinder und der Tiere heranziehen kann. Über die Weisen der Verwertung der durchgearbeiteten kühlenden Flüssigkeit konsultieren Sie sich bei den Experten der Station der Instandhaltung. In vielen Regionen der Welt sind die speziellen Punkte nach der Aufnahme der verschiedenen Durcharbeitung gegestaltet. Keinesfalls ziehen Sie die alte kühlende Flüssigkeit in die Kanalisation und auf die Erde zusammen!


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Erwarten Sie das volle Abkühlen des Motors, dann nehmen Sie den Deckel des erweiternden Behälters des Systems der Abkühlung ab. Den Deckel gegen den Uhrzeigersinn drehend, drehen Sie sie bis zur ersten Stütze um und stürzen Sie den restlichen Druck im System. Wenn das Zischen aufhören wird, drücken Sie den Deckel nach unten, drehen Sie gegen den Uhrzeigersinn bis zur zweiten Stütze um und nehmen Sie vom Hals des Behälters ab.
2. Führen Sie die herankommende Kapazität unter den Ausflußstutzen, der links im unteren Teil des Heizkörpers gelegen ist.

3. Schwächen Sie den Ausflußpfropfen (es ist nötig sie vollständig nicht herauszuziehen) und ziehen Sie die Flüssigkeit in die vorbereitete Kapazität zusammen.

Notfalls kann auf den Stutzen der herankommende Schlauch angezogen sein, bei dessen Hilfe der Strom der zusammengezogenen Flüssigkeit unmittelbar in die vorbereitete Kapazität gerichtet sein kann.

4. Für die Erleichterung des Ausgangs der Flüssigkeit ist nötig es die Ventile der Ausgabe der Luft aus dem Trakt des Systems zu schwächen. Solche Ventile sind auf dem Abgabestutzen des Wärmeübertragers des Heizkörpers (und\oder auf zugeführt zum hinteren Schott der motorischen Abteilung udlinitelnom den Schlauch zwecks der Erleichterung des Zuganges), im Oberteil des Mantels des Thermostaten und auf perepusknom den Schlauch des Systems, je nach dem Modell des Autos gelegen.





5. Wenn wytekanije die Flüssigkeiten aufhören wird, versetzen Sie die Kapazität unter den Ausflußpfropfen des Blocks der Zylinder. Auf den Modellen 1.6 und 1.8 l ist der Pfropfen im Vorderteil des Blocks, auf den Modellen 2.0 des l - in hinter gelegen.
6. Ziehen Sie den Ausflußpfropfen heraus und lassen Sie die kühlende Flüssigkeit in die vorbereitete Kapazität hinuntergehen.
7. Wenn oporoschnenije die Systeme nicht infolge der Notwendigkeit ihres Ersatzes erzeugt wird, Sie erinnern sich, dass die Haltbarkeitsdauer des Frostschutzmittels 2 Jahre, vorbehaltlich der Sauberkeit der Flüssigkeit bildet.
8. Wenn wytekanije die Flüssigkeiten aufhören wird, stellen Sie auf die Stelle die Ausflußpfropfen des Heizkörpers und des Blocks des Motors fest.

Die Wäsche des Systems der Abkühlung

Bei der nachlässigen Beziehung zur Ausführung des regelmäßigen Wechsels der kühlenden Flüssigkeit, sowie im Falle stark rasschischenija des Frostschutzmittels infolge der häufigen Ergänzung ins System des einfachen Wassers, geschieht die allmähliche Senkung der Effektivität der Abkühlung des Motors infolge der Ablagerung auf den Wänden der Kanäle und der Galerien des Systems des Ansatzes und der Lebensmittel der Korrosion. Die Wiederherstellung der Ausgangsproduktivität des Systems der Abkühlung kann mittels ihrer Wäsche erzeugt sein.

Die Wäsche des Heizkörpers wird abgesondert von ochladitelnogo des Traktes des Motors zur Vermeidung des Risikos der Verschmutzung des ganzen Systems erzeugt.

Der Heizkörper

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Ziehen Sie den Ausflußpfropfen und das Ventil der Ausgabe der Luft des Heizkörpers fest.
2. Schalten Sie vom Heizkörper die oberen und unteren Schläuche des großen Schnitts, sowie alle übrig, habend die Beziehung zum Funktionieren des Systems der Abkühlung die Schläuche (aus siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung).
3. Stellen Sie in den Emfangsstutzen des oberen Schlauches auf dem Heizkörper den Gartenschlauch ein und werden die Abgabe des Wassers aufnehmen. Setzen Sie die Wäsche fort, bis das Wasser, das durch den unteren Stutzen folgt, die absolute Durchsichtigkeit erwerben wird.
4. Wenn nach der Durchsichtigkeit des Abgabestrahles zu streben misslingt es, ist nötig es für die Wäsche des Heizkörpers eine einer Menge der ausgegebenen zur Zeit patentierten Reinigungsmittel zu verwenden. Für die Fälle der besonders ernsten Verschmutzung ist nötig es den Heizkörper vom Auto abzunehmen und, obratnopototschnoj die Wäsche unterzuziehen.

Der Block des Motors

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Ziehen Sie den Ausflußpfropfen des Motors und die Ventile der Ausgabe der Luft aus dem System fest.
2. Nehmen Sie den Thermostaten (siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung) ab, dann vorübergehend stellen Sie auf die Stelle seinen Deckel fest.
3. Vom Heizkörper die oberen und unteren Schläuche ausgeschaltet, reichen Sie prodente ins erste Ende des Gartenschlauches das Wasser eben. Setzen Sie die Wäsche fort, bis der durch den unteren Schlauch folgende Strahl absolut rein und durchsichtig wird.
4. Die Wäsche beendet, stellen Sie auf die Stelle den Thermostaten fest und stellen Sie das Ausgangsanschließen der Schläuche des Systems der Abkühlung (wieder her siehe das Kapitel des Systems der Abkühlung, der Heizung).

Die Auftankung des Systems der Abkühlung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1., Bevor die Auftankung des Systems zu beginnen überzeugen Sie sich von der Intaktheit des Zustandes aller Schläuche, prüfen Sie die Zuverlässigkeit ihrer Fixierung auf den Stutzen und den Stutzen von den Kummeten. Sie erinnern sich, dass das Frostschutzmittel die kühlende Flüssigkeit (siehe den folgenden Unterabschnitt) im Laufe vom runden Jahr, unabhängig von den Temperaturbedingungen bilden soll, da außer der Immunität zum Erfrieren die Mischung die Rostschutzeigenschaften gibt. Vergessen Sie auch nicht, das Vorhandensein auf den Stellen und die Zuverlässigkeit der Anlage alle vorgesehen wyschimnych der Pfropfen des Heizkörpers und des Blocks des Motors zu prüfen.
2. Nehmen Sie den Deckel vom erweiternden Behälter ab.
3. Entlassen Sie die Ventile der Ausgabe der Luftpfropfen des Systems (siehe höher als "Oporoschnenije des Systems der Abkühlung", den Punkt 4).

4. Den Schläuchen einige Systeme der Abkühlung sind höher als Niveau des erweiternden Behälters des Heizkörpers angelegt. Wegen gesagt, zwecks der Senkung der Wahrscheinlichkeit der Bildung der Luftpfropfen, die Auftankung des Systems soll durch den speziellen Zwischenbehälter erzeugt werden, der mit dem Hals des erweiternden Behälters dicht verknüpft wird (es wird auch der gewöhnliche Plastkanister mit dem abgeschnittenen Grund und dem Hals des entsprechenden Durchmessers herankommen).

5. Stellen Sie den Zwischenbehälter auf den erweiternden Behälter fest und beginnen Sie langsam, die Mischung des geforderten Bestandes zu überfluten. Die kühlende Flüssigkeit wird abwechselnd sotschitsja durch jedes der Ventile der Ausgabe der Luft, seit gelegen auf der minimalen Höhe beginnen. Kaum wird die folgende Flüssigkeit von den Luftblasen vollständig befreit werden, das entsprechende Ventil ist nötig es dicht festzuziehen und, die Beobachtung des Folgenden zu beginnen. Setzen Sie die Prozedur fort, bis das Ventil festgezogen sein wird, das in der maximalen Höhe gelegen ist.
6. Überzeugen Sie sich, dass der Zwischenbehälter wie mindestens 0.5 l des Vorrates der Flüssigkeit enthält, dann starten Sie den Motor mit den Wendungen des schnellen Leerlaufs (aber es ist 2000 in der Minute höher). Erwarten Sie die dreimalige Abnutzung des Lüfters des Systems der Abkühlung, dann betäuben Sie den Motor.

Bemühen Sie sich nicht oschparit die Hände von der aufgewärmten kühlenden Flüssigkeit!

7. Gestatten Sie dem Motor, abzukühlen, dann nehmen Sie den Zwischenbehälter ab.
8. Prüfen Sie das Niveau der kühlenden Flüssigkeit im System (siehe die Wöchentlichen Prüfungen). Notfalls dolejte in den erweiternden Behälter die notwendige Anzahl der Mischung der geforderten Sorte (siehe niedriger).

Die Zusammenstellung der kühlenden Flüssigkeit

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit soll entsprechend dem Zeitplan der laufenden Bedienung des Autos (erzeugt werden siehe höher). Nur die Regelmäßigkeit des Wechsels des Frostschutzmittels lässt zu, die Korrosion ochladitelnogo des Traktes zu minimisieren und, die geforderte Frostresistenz der Mischung in die Winterjahreszeit zu gewährleisten.
2. Verwenden Sie für die Zusammenstellung der Mischung nur das Frostschutzmittel auf Grund vom Äthylenglykol, aufs beste herankommend für die Auftankung der Systeme der Abkühlung, deren Trakt aus den ungleichartigen Metallen besteht. Die Forderungen zum Bestand der Mischung sind je nach dem notwendigen Niveau des Schutzes in den Spezifikationen gebracht.
3. pred vom Anfang der Auftankung soll das System vollständig oporoschnena sein, ist bevorzugt ausgewaschen, und der Zustand und die Zuverlässigkeit der Befestigung aller Schläuche ochladitelnogo des Traktes sind sorgfältig geprüft.
4. Die Auftankung des Systems beendet, befestigen Sie am Hals des erweiternden Behälters das Etikett mit den Daten über das Datum der Auftankung und den Bestand der überfluteten Mischung. Bei allen nachfolgenden Korrekturen des Niveaus ins System soll nur die Mischung des selben Bestandes ergänzt werden, was auf dem informativen Etikett angegeben ist.
5. Keinesfalls verwenden Sie das Frostschutzmittel des Systems der Abkühlung in der Qualität morosoupornoj des Zusatzes zur Flüssigkeit des Umfließens der Gläser! Solche Praxis wird zur Beschädigung lakokrassotschnogo die Deckungen der Karosseriepaneele unvermeidlich bringen.