b398ca5a

7.3. Das System der Vorspannung - die Dieselmodelle

Das Prinzip des Funktionierens

In die Wirbelkamera jedes der Zylinder des Motors ist die individuelle Kerze nakaliwanija eingeschraubt. Die Kerzen werden in der elektrischen Weise aufgewärmt, den Start des kalten Motors erleichternd. Die Verwaltung von der Abgabe der Stromversorgung auf die Kerzen verwirklicht sich mittels des speziellen Relais/Schaltuhr.

Auf einigen Modellen der Kerze nakaliwanija setzen fort, im Laufe von einer noch bestimmten Zeit nach der Verwirklichung des Starts des Motors zu funktionieren., Nachdem der Starter die Kerzen ausgeschaltet sein wird gehen ins Regime des 3-minutenlangen Funktionierens nach der Schaltuhr über. Dabei ist im Laufe von den ersten 15 Sekunden die Möglichkeit der Abschaltung der Kerzen vollständig ausgeschlossen. Dann kann die Abgabe einer Ernährung auf ihnen bei den folgenden Bedingungen unterbrochen sein:
   a) das Ausquetschen des Pedals des Gases auf den Lauf mehr 11 mm und ihr Abhalten im gedrückten Zustand im Laufe von den mehr 2.5 Sekunden;
   b) die Registrierung vom Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit der Bedeutung von oben 60°С.

In den Geräteschild des Autos ist die spezielle Kontrolllampe aufgebaut, die den Fahrer über die Abnutzung des Systems der Vorspannung informiert. Die Ausschaltung der Lampe bestätigt die Bereitschaft des Motors zum Start. Die Abgabe der Anstrengung auf die Kerzen wird im Laufe von den noch einigen Sekunden nach der Ausschaltung der Lampe erzeugt. Wenn zur abgeführten Zeit der Versuche des Starts des Motors nicht unternommen sein wird, schaltet die Schaltuhr die Abgabe einer Ernährung zur Vermeidung der Überhitzung der Kerzen und podsadki die Batterien ab.